L.A. Noire
Red Dead Redemption 2
Stern 3. Mai 2018 Stern 22:20 MEZ Stern Rafioso Stern
30 neue Red Dead Redemption 2 Screenshots + neue Infos
Wir haben 30 neue Red Dead Redemption 2 Screenshots und auch neue Infos zu RDR2 für euch gefunden!


Ausgewählten Pressen wurde ein Einblick in eine 45-minütigen Demo von RDR2 gewährt. Dadurch kamen nun neue Informationen ans Tageslicht.


Der Hauptcharakter Arthur Morgan ist nicht wie John Marston ein Einzelkämpfer, sondern er ist Mitglied der Van-der-Linde-Bande, dies führt dazu, dass ihr in vielen Missionen nicht alleine agieren werdet.


Wie es sich zu einer Bande gehört, habt ihr natürlich ein eigenes Bandenversteck.


Die vielen Banditen müssen zufriedengestellt werden. Also haltet sie bei Laune! Sorgt dafür, dass sie immer reichlich Essen, Vorräte und andere Arten von Befriedigungen erhalten.


RDR2 soll jetzt aber kein Rollenspiel sein. Darum ist das nur ein kleines "Extra".


Haltet ihr euch außerhalb des Verstecks auf, so können sich die anderen Banditen auch gut selbst versorgen.


Soweit ersichtlich, kehr das Ehre und Ruhm-System wieder zurück und NPCs verhalten sich anders, wenn ihr z.B. mir gehaltener Waffe gesichtet werdet.


Gejagt wird auch in Red Dead Redemption 2 - also Tiere. Je sauberer ihr die Tiere erlegt, desto mehr zahlt am Ende der Händler.


Weiterhin zahlt der Händler mehr, wenn die Ware frisch ist. Anders wie im ersten Red Dead Redemption Teil. Ist das erlegte Tier verwest, bekommt ihr sehr wahrscheinlich gar nichts mehr.


Hauptfortbewegungsmittel ist das Pferd. Je sensibler und feinfühliger ihr mit eurem Pferd umgeht, desto mehr bedankt es euch in bestimmten Situationen.


Neu in RDR2 ist auch, dass euer Pferd nicht für immer bei euch bleibt. Solltet ihr es im Kampf verlieren, müsst ihr euch ein anderes Pferd suchen.


Ähnliches ist es auch mit eurem Hut - klingt komisch, ist aber so.


Solltet ihr euren Hut verlieren und ihr sucht nicht danach, so bleibt dieser verschollen und ihr müsst euch einen neuen kaufen.


Erfreulich ist, dass das aus RDR1 bekannte Dead-Eye-System wieder tatsächlich zurück kehrt.


News-Archiv